Autor: Michael Großklos

Richtige Ernährung bei Acne inversa

Es gibt wohl kaum ein Thema auf der Welt, dass so umstritten ist wie die Ernährung. Wissenschaftler und solche die sich dafür halten, streiten unentwegt, welche nun für uns Menschen die beste Ernährungsform wäre. Da gibt es dann Wunderdiäten wie Atkins, Paleo, ImakeYouSexy, Schlank im Schlaf und so weiter, und so weiter. Ferner scheint die Brigitte, die Hörzu oder die Frau im Spiegel stets zu wissen was diesen Sommer sinnvoll wäre für die Bikinifigur und ein gesundes Leben. Aber genau daran fehlt es diesen Diäten oft. Gesundheit. Das lässt sich sogar nur durch logisches Denken belegen. Welche Ernährungsform bei...

Read More

Selbsthaftender Silikongel-Verband zur Narbenbehandlung

CICA-CARE ist ein selbsthaftender Verband aus Silikongel, der in klinischen Studien in bis zu 90 Prozent der Fälle eine deutliche Verbesserung von geröteten und erhabenen Narben zeigte. Weltweit wurden bisher über eine Million Patienten erfolgreich mit CICA-CARE behandelt. CICA-CARE ist anpassungsfähig, elastisch und wiederverwendbar, somit ideal für den Gebrauch bei Tag und Nacht. Sogar bei Narben, die bis zu 20 Jahre alt sind, ist CICA-CARE noch wirksam. Selbst therapieresistente Narben zeigten nach einer kontinuierlichen Behandlung über 2 bis 4 Monate ein deutlich verbessertes Aussehen. Dieser Beitrag ist keine Werbung. Akne-inversa.org erhält keinerlei Leistungen von dem oben aufgfügrten Unternehmen. Dieser...

Read More

Hefe ist nicht nur zum Backen gut

Acne inversa-Erkrankte kennen das Spiel: In regelmäßigen Abständen, gerade so, wie die Schübe kommen, werden von vielen Ärzten Antibiotika verschrieben. Es kann unter der Einnahme von Antibiotika aber auch zu Durchfällen (Diarrhoe) kommen. Wie man das verhindern oder auch lindern kann, aber auch welche Risiken es mit der Einnahme von Hefepilzprodukten in Verbindung mit Antibiotika gibt, versuchen wir nachfolgend zu klären. Antibiotika sind dumm Man muss zunächst sagen, dass es jeden treffen kann. Es gibt – abgesehen von darmkranken Menschen – bei diesen Durchfällen keine bestimmte Disposition oder Voraussetzung, die den Einen oder Anderen mehr oder weniger anfällig machen würde....

Read More

Erster Pressebericht der akne-inversa.org

Neues Fach-Informationsportal zu Acne inversa Seit dem 07.01.2014 steht das Informationsportal www.akne-inversa.org online. Der Betreiber der Webseite, Michael Großklos, hat es sich zusammen mit den bundesweit tätigen Acne inversa-Selbsthilfegruppen unter der Leitung von Martin Stafflinger zur Aufgabe gemacht, über die verbreitete – aber in Fachkreisen noch recht unbekannte – Krankheit Acne inversa (Hidradenitis suppurativa) aufzuklären. Dazu soll Betroffenen Hilfestellung gegeben werden, und die Krankheit soll auch für medizinische Laien verständlicher werden. So bietet dieses Fachportal in Zusammenarbeit mit verschiedenen forschenden Kliniken (unter anderem Charité Berlin), Informationen für Patienten und deren Angehörige, neueste Forschungsergebnisse und viele weitere Inhalte zum Krankheitsbild der Acne inversa. Die Webseite ist in 5 Schwerpunktthemen unterteilt: Acne inversa Ernährung Schwerbehinderung Wundmanagement Selbsthilfegruppen Stafflinger und Großklos haben Fakten, Links, Videos, Dokumente, Bilder, Adressen und vieles andere zusammengetragen, ergänzen und aktualisieren die Inhalte des Portals regelmäßig. Akne-inversa.org soll zentraler Anlauf- und Knotenpunkt für Betroffene, Angehörige, Fachpersonal und vor allem Selbsthilfegruppen werden. Aktuell existiert keine weitere Informationsseite dieses Umfangs zum Thema. Was ist Acne inversa? Acne inversa ist eine unheilbare, entzündliche Erkrankung der Haut. Sie verursacht in den großen Beugeregionen des Körpers (Achseln, Leisten, Intimbereich, Analbereich, Steißbein) stetig akut entzündete, teils untereinander verbundene und mit Eiter gefüllte Abszesse und Fisteln. Die derzeit einzig zielführende Therapie ist das komplette Herausschneiden der befallenen Areale bis in das gesunde Gewebe hinein. Antibiotika wirken größtenteils nur aufschiebend, können aber meist eine Operation nicht verhindern. Nach...

Read More

Waschung mit antimikrobieller Waschlotion, Sinn und Unsinn

Wie man hier auf unseren Seiten mehrfach lesen kann, sind Waschungen mit antimikrobiellen und /oder pH-neutralisierenden Waschlotionen bei Acne inversa /- conglobata sinnvoll. Diese kann man von verschiedenen Herstellern beziehen. Doch, es tauchen immer mal wieder Fragen dazu auf, wie denn nun richtig zu verfahren sei. Wir wollen versuchen, etwas mehr Licht ins Dunkel zu bringen. Zunächst muss man wissen, was diese Waschlotionen überhaupt machen und wie sie wirken. Im Grunde handelt es sich dabei um ein Mittel, dass das Wachstum von Mikrooganismen (Bakterien) hemmt und zusätzlich eine pH-neutralisierende Wirkung aufweisen kann. Sie dienen in erster Linie dazu, die...

Read More

Folge uns

Newsletter

Veranstaltungen

Neueste Tweets

Pin It on Pinterest