Das eine Glutenfreie Ernährung nicht empfehlenswert ist – insofern man nicht an einer diagnostizierten Unverträglichkeit (Zölliakie) leidet, zeigt nun eine Kohortenstudie der Harvard Universität. Es wurden insgesamt 6529 Menschen (2.273.931 Personenjahre), über einen Zeitraum von 26 Jahren beobachtet. Das Ergebnis:

Long term dietary intake of gluten was not associated with risk of coronary heart disease. However, the avoidance of gluten may result in reduced consumption of beneficial whole grains, which may affect cardiovascular risk. The promotion of gluten-free diets among people without celiac disease should not be encouraged.

Eine langzeitige Zufuhr von Gluten konnte nicht mit einem erhöhten Risiko von koronaren Herzerkrankungen assoziiert werden. Aber das dauerhafte vermeiden von Gluten, könnte zu einer Reduktion von Vollkornprodukten in der Nahrung führen, was wiederum das Risiko von kardiovaskulären Erkrankungen erhöhen könnte. Eine glutenfreie Ernährung, ohne konkrete Glutenunverträglichkeit, sollte nicht gefördert werden.