Eiter – oder medizinisch Pus – ist ein biologisches Abbauprodukt, das durch Gewebeeinschmelzung (Autolyse) und den Untergang von Leukozyten entsteht, die in ein Entzündungsgebiet eingewandert sind.

Den Prozess der Absonderung von Eiter nennt man Eiterung (Suppuration).

Quelle: http://flexikon.doccheck.com/de/Eiter

Ähnliche Einträge