Wir haben hier bereits öfter über Nahrgunsergänzungsmittel wie zum Beispiel Vitamin-D berichtet. Wir wissen, dass diese nicht nur in Bezug auf Acne inversa hilfreich sein können.

Wir wissen auch, dass Übergewicht ein Triggefaktor bei unserer Erkrankung sein kann. Vielen Übergewichtigen fällt es aber oft schwer einfach so Gewicht zu verlieren. Man findet oft nicht die richtige Diät und hat man sie dann doch gefunden, fällt es schwer diese durchzuhalten. Es gibt allerdings auch hier Unterstützung unter der Nahrungsergänzung. Zum Kapseln, welche die Fettverbrennung anregen und dennoch rein natürlich Inhaltsstoffe beinhalten.

Wen man sich perfekt ernährt, sind Nahrungsergänzungmittel überflüssig. Allerdings ernähren sich die wenigstens Menschen perfekt. Zudem müsste man zunächst den Begriff perfekt in Bezug auf Ernährung definieren. Nahrungsergänzungsmittel sind daher, vor allem bei Mangelzuständen eine sinnvolle Lösung um –wie der Name schon sagt- seine Nahrung zu ergänzen. Doch welche Mittel brauchen wir?

Der Nahrungsergänzung-Typ

Es gibt viele verschiedene Ergänzungtypen. Manche scharen Mengen an Kapseln und Pülverchen in ihrem zuhause. Andere wiederum halten gar nichts davon. Eine andere Einstellung dazu ist, dass man nur ein wenig ergänzen sollte. So individuell der Mensch ist, so individuell ist auch die Meinung zur Nahrungsergänzung.

Ist es aber nun sinnvoll zu ergänzen?

Es kommt darauf an. Auf die individuelle Ernährungssituation. Wie gesagt, wenn man sich perfekt ernährt, wird man nicht supplementieren müssen. Bist du dir aber sicher, dass du dich perfekt ernährst und alle Vitamine, Mikro- und Makronährstoffe, sowie Mineralstoffe aus deiner täglichen Ernährung in ausreichender Menge bekommst? Oder hast vielleicht sogar einen bestimmten festgestellten Mangel? Oft leiden die Menschen in unseren Breitengraden unter einem massiven Vitamin-D und auch Vitamin-B12 Mangel. Gerade bei uns Acne inversa Patienten machen auch Omega-3-Fettsäuren Sinn. Diese können wir oft nicht ausreichen aus unserer Nahrung beziehen. In diesen Fällen, sind Nahrungsergänzungmittel durchaus Sinnvoll.

Doch woher nehmen?

Natürlich möchte man diese Produkte nicht einfach irgendwo kaufen. Man möchte sich sicher sein, dass die Qualität stimmt. Natürlich kann man diese Mittel bei den großen Onlinehändlern kaufen. Ist man sich dann aber sicher, dass die Dosierungen stimmen und die Inhaltsstoffe auch wirklich natürlich sind? Schließlich darf auf diesen Plattformen jeder alles anbieten ohne dass es einer Kontrolle unterzogen wird. Sinnvoll wäre also ein Shop, welcher sich genau auf diese Dinge spezialisiert hat. Zum Beispiel ein Shop wie www.nutrilife-shop.de. Grundsätzlich sollte man aber bei allen Onlinebestellungen darauf achten das die Dosierungen stimmen und man sollte wissen wo Mangelstände herrschen.

Den größten Mangel weisen wir Deutschen im Bereich Vitamin-D auf. Wir haben hier schon öfter darüber berichtet. Fast 90% der in Deutschland lebenden Menschen leiden unter einem massiven Mangel an Vitamin-D. Also ein Stoff, den wir permanent supplementieren sollten. Neben der Qualität und der Dosierung gilt es gerade für uns Acne inversa Betroffenen aber auch oft um einen anderen Faktor. Den Preis. Das Problem ist aber auch, dass man natürlich für weniger Geld auch nur weniger gute Inhaltsstoffe kaufen kann. Gerade bei Dingen die man permanent zuführt, sollte man eben eher auf die Qualität und weniger auf dem Preis achten. Natürlich kann man auch einen guten Mittelweg finden. Nicht alle günstigen Produkte müssen zwangsläufig schlecht sein.

Quellen (klickbare Links):